Energie




Eon macht Verlust von 16 Milliarden Euro

Die bevorzugte Einspeisung von Solar- und Windstrom hat die Preise im Großhandel kaputt gemacht. Eon hatte deshalb seine Kraftwerks-Sparte Uniper als eigenständiges Unternehmen an die Börse gebracht. Aktuell hält Eon noch knapp 47 Prozent an Uniper.